Smart (clever)

Smart power: Auf die internationalen Beziehungen bezogen meint der Ausdruck „smart power“ die Kombination von „hard power“ und „soft power“, also die Kombination von direkter (militärisch und ökonomisch) und  indirekter Einflussnahme (durch Anreize oder Verhandlungen).

Er ist vom „Zentrum für Strategische und Internationale Studien“ als „eine Methode, die die Wichtigkeit eines starken Militärs betont, aber auch viel in Allianzen, Partnerschaften und Institutionen aller Art investiert, um den amerikanischen Einfluss auszudehnen und amerikanische Aktionen zu legitimieren“ definiert.

Dieser Ansatz ist „smart“, weil damit das anvisierte Ziel mit einem Minimum an Einsatz erreicht und dabei jede verfügbare Ressource eingesetzt wird. Der Fokus liegt auf dem erwünschten politischen Effekt.

Intelligente Produkte: Viele Produkte bauen mehr und mehr auf Technologien, die für die Benutzer „denken“. Beispiele sind Soziale Netzwerke, Smartphones, Software, Waffensysteme oder intelligente Haus-Automations-Systeme.

Soziale Netzwerke haben Funktionen entwickelt, die die Netzwerke und Interessen ihrer Benutzer abgleichen und „Freunde“ oder Verbindungen vorschlagen. Dies verringert die Zeit, die ein Nutzer braucht, um andere Nutzer zu suchen, mit denen er Gemeinsamkeiten oder schon bestehende Verbindungen hat.

Smartphones integrieren mittlerweile Stimmenerkennungssoftware oder Frage-Antwort Funktionen wie das beliebte „Siri“ des iPhone 4S. Software hat häufig Funktionen, die den Benutzer daran erinnert, bestimmte Handlungen auszuführen, wie Upgrades durchzuführen oder sicherzugehen, dass bestimmte Handlungen auch gewollte sind, bevor sie endgültige Änderungen herbeiführen.

Waffensysteme ermöglichen es Truppen, Zeit zu sparen indem sie automatisch freundliche und feindliche Kräfte identifizieren und indem sie alliierte Truppen vor Gefahren warnen. Im Haus-Automations-Sektor gibt es Technologien wie beispielsweise das Nest Thermostat, das das Verhalten des Nutzers lernt und daraufhin automatisch die Temperatur des Hauses an die Gewohnheiten des Nutzern anpasst.