Befehlskette

Befehlskette: Eine nach ihrer Befehlsgewalt angeordnete Reihe ausführender Positionen. Erster bekannter Gebrauch 1898.

Amerikaner bevorzugen klare Weisungsstrukturen, auch Befehlskette genannt. Dies zeigt sich in ihren Organisationsstrukturen, die mehr vertikal statt matrixförmig sind und an den Titeln, die den Personen in den verschiedenen Managementpositionen gegeben sind. Das amerikanische Management blickt eher wenig wohlwollend auf Teammitglieder, die enge Verbindungen mit höheren Ebenen der Befehlskette aufbauen.

Die Befehlskette im US Department of State ist: Secretary, Deputy Secretary, Under Secretary, Assistant Secretary, Deputy Assistant Secretary, Office Director, Deputy Office Director, Desk Officer.  Regierungsbürokraten mögen Titel.

Zur Befehlskette in einem amerikanischen Konzern gehören CEO, COO, CFO, etc., senior vice president, vice president, managing director, deputy managing director, director, senior manager, manager, supervisor, specialist, technician, associate. Amerikanische Konzerne mögen Titel ebenfalls.