„… man kann immer zurückkommen“

New York Times online. 3. Mai 2015. Ein Interview mit Diane von Fürstenberg, in Belgien geborene amerikanische Modedesignerin, bekannt für ihr kultiges Wickelkleid.

Interviewer: Ihr Leben gleicht einer Achterbahnfahrt. Sie haben große Erfolge und ziemlich schlechte Zeiten erlebt. Wie haben Sie das alles überstanden?

Von Fürstenberg: Ich überstehe es immer noch. Lassen Sie uns als erstes über Erfolg reden. Ich habe den amerikanischen Traum gelebt. Ich hatte sehr viel Glück, ich war schon mit 25 erfolgreich. Heutzutage ist das normal in Silicon Valley. Aber damals war es nicht so normal, und ich war eine Frau und ich war sehr jung.

Reden wir jetzt über das Scheitern. Was bedeutet scheitern? Sie haben es nicht geschafft? Also haben Sie es nicht geschafft. Aber dadurch, dass wir etwas nicht schaffen, lernen wir vielleicht etwas anderes. Amerika ist eine Gesellschaft, in der man immer eine Chance hat, und in der man immer zurückkommen kann (comeback machen). Deshalb würde ich sagen, dass scheitern manchmal die größte Bereicherung sein kann.