Optimale Email-Frequenz

Unter dem Titel Optimum Follow-up Frequency for New Leads (dt. Optimales Follow-Up bei Neukunden), postete der Fachberater und Blogger im Bereich Business und Online Marketing den folgenden Rat:

“Eine gute Email-Marketing-Leistung überflutet den Kunden nicht mit unnachgiebigen Verkaufsmaschen. Schnelle erneute Kontaktaufnahme ist der erste Schritt. Setzen Sie für das Versenden der Follow-Up-Email einen Zeitraum von zwei Stunden, nachdem Ihr Kunde seine Informationen eingereicht hat, an.

Ab hier können Sie Ihre Email-Frequenz allmählich abschwächen und etwa drei inhaltliche Emails auf eine reine Werbe-Email anstreben. Abhängig von Ihrem Budget können Sie es anstreben, vier Emails pro Woche zu senden, aber mit einem geringeren Budget können Sie alle zwei oder drei Tage eine Email senden und ähnlichen Erfolg haben.

Erhält ein potentieller Kunde einmal für ein paar Monate regelmäßig Emails von Ihnen, ist es in Ordnung, die Anzahl der Emails auf einmal wöchentlich herunterzusetzen. Die optimale Email-Frequenz erinnert Kunden mehrfach immer wieder daran, dass Ihr Produkt für sie von Wert ist.“